Anbieter von Tagesgeld senken Zinsen

Nach dem Wirbel um die Verschuldung Griechenlands und den damit verbundenen Änderungen auf dem europäischen Finanzmarkt ist es derzeit relativ ruhig geworden. Zwar hatte die Europäische Zentralbank noch Anfang Juli den Leitzins gesenkt und befürchtete größere Einbrüche auf dem Tagesgeldmarkt sind derzeit noch ausgeblieben. Zinsanpassungen bleiben leider jedoch nicht aus und so haben inzwischen etliche Anbieter ihre offerierten Zinsen gesenkt.

Mit Blick auf die Entwicklung der Inflationsrate in Deutschland können Kleinanleger derzeit dennoch mit kleineren Renditen auf Tagesgeldkonten rechnen. Lag die Inflationsrate 2011 noch durchschnittlich bei 2,3 Prozent, sank die Inflationsrate kontinuierlich und liegt derzeit (Juli 2012) bei 1,7 Prozent. Diese Rendite müssten Anleger mindestens erzielen, um Wertverlusten ihres angesparten Geldes vorzubeugen. Trotz leichter Zinskorrekturen nach unten liegen die derzeitigen Spitzenprodukte bei den Tagesgeldkonten um die 2 Prozent Zinsen bei unterschiedlichen Konditionen. Hier lohnt sich der aufmerksame Blick auf die Rahmenbedingungen. Kleinanleger bis 10.000 Euro beispielsweise profitieren derzeit vom Spitzenzinssatz von 2,44 Prozent für das Wüstenrot Direct Top Tagesgeld bei einer sechsmonatigen Zinsgarantie. Diese wird derzeit auch von der GEFA Bank gewährt, allerdings für Anlagebeträge ab 10.000 Euro. Unbeirrter Favorit unter den Anbietern bleibt das MoneYou Tagesgeldkonto mit immerhin 2,35 Prozent Zinsen auf angelegte Beträge ohne Beschränkung der Einlagenhöhe.

Recht stillschweigend hat in den letzten Tagen auch die ING-DiBa die Zinsen für ihr Extra-Konto von 2,25 Prozent auf 2 Prozent nach unten korrigiert. Der Sieger beim Deutschen Servicepreis 2012 bietet Neukunden bei Kontoeröffnung bis zum 30.09.2012 eine zusätzliche Gutschrift in Höhe von 20 Euro, wenn innerhalb von 4 Wochen nach Einrichtung des Tagesgeldkontos ein Mindestbetrag in Höhe von 5.000 Euro eingezahlt wird. Innerhalb der ersten 6 Monate nach Kontoeröffnung werden 2,00 Prozent Sparzinsen gewährt, danach beträgt der ING-DiBa Extra-Konto Zins nur noch 1,25 Prozent.

« Zurück zum Tagesgeldkonten Vergleich

Veröffentlicht in GEFA Bank, ING-DiBa, MoneYou, Ratgeber, Wüstenrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*