SKG Tele-Konto DoppelPlus

Die Fakten des SKG Tele-Konto DoppelPlus auf einen Blick:

Die SKG Bank bietet das SKG Tele-Konto DoppelPlus nicht mehr an. (Stand: 06/2013)

Weiterführende Informationen zum SKG Bank Tagesgeld

Die SKG Bank wurde 1953 als Saarländische Kredit-Gesellschaft mbH in Saarbrücken gegründet und wird seit 1995 als filiallose Direktbank geführt. Mit Vollübernahme durch die DKB in 2008 erfolgte die Umwandlung in eine AG. Die SKG Bank bietet ausschließlich über das Internet diverse Finanz- und Anlageprodukte für Privatpersonen an; eines der Anlageprodukte ist das SKG Tele-Konto DoppelPlus, eine Kombination aus einem Tagesgeld- und einem Festgeldkonto.

Der große Vorteil dieses Produktes liegt in der ganz nach Wunsch auf ein oder auf drei Jahre garantierten Festverzinsung, die aber eine Verfügung über den Anlagebetrag innerhalb der Zinsfestschreibung nicht ausschließt. Verfügungen bis zu 2.000 Euro pro Monat sind jederzeit möglich, sofern der Mindestanlagebetrag von 5.000 Euro nicht unterschritten wird. Höhere Beträge bis zu fünfzig Prozent des ursprünglichen Anlagebetrages sind unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist ohne Zinsschaden erhältlich. Die Fünzig-Prozent-Grenze gilt auch für etwaige Erhöhungen des Anlagebetrages, die nur in diesem Rahmen empfehlenswert sind. Darüber hinausgehende Aufstockungen werden laut Hotline nur mit einem Prozent verzinst. Der Abschluss mehrerer SKG Tele-Konten DoppelPlus ist möglich.

Erhältlich ist das SKG Tele-Konto DoppelPlus für jede Privatperson mit deutschem Wohnsitz und deutschem Bankkonto, die das Konto ausschließlich für private Zwecke nutzt. Auch Minderjährige sind nicht ausgeschlossen; für sie wird eine gesonderte, per PDF-Datei erhältliche Zusatzerklärung notwendig. Bei dem SKG Tele-Konto DoppelPlus handelt es sich nicht um ein Online-Konto: Die Eröffnung erfolgt ausschließlich über ein ausdruckbares, im PostIdent-Verfahren zu übersendendes Formular, und auch Verfügungen sind nicht online, sondern nur telefonisch oder per Fax möglich. Die erste Einzahlung muss per Überweisung, Scheckeinreichung oder durch Umbuchung zulasten eines SKG-Kontos erfolgen. Auszahlungen erfolgen ausschließlich zugunsten eines Referenzkontos; ein Einzug des Anlagebetrages vom Referenzkonto ist nicht möglich.

Fazit

Der große Vorteil des SKG Tele-Konto DoppelPlus liegt in der Kombination eines Tagesgeld- und eines Festgeldkontos. Der Inhaber kann sich den Zinssatz wie bei einem Festgeldkonto für bis zu drei Jahre sichern, ohne während dieser Zeit die Verfügungsmöglichkeiten über den Anlagebetrag und die Chancen auf eine bei steigenden Zinsen höhere Rendite aufgeben zu müssen. Doch diese Flexibilität hat ihren Preis: Beide Zinssätze liegen deutlich unter den aktuell erhältlichen Zinssätzen für entsprechende Festgeldanlagen, und auch ein für ein Tagesgeldkonto mit bis zu sechmonatiger Zinsgarantie ist derzeit bei anderen Anbietern ein deutlich über 1,10 Prozent liegender Zinssatz erhältlich.

Stand: 12.09.2013

Kontaktinformationen
SKG Bank
  • Anbieter: SKG BANK AG
  • Anschrift: Halbergstraße 50, 66121 Saarbrücken, Deutschland
  • Telefon: 0 681 857 100 0
  • Telefax: 0 681 857 100 9
  • e-Mail: info@skgbank.de

Weitere Informationen unter: www.skgbank.de

« Zurück zum Tagesgeldkonten Vergleich

Veröffentlicht in Produkttests, SKG Bank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*